Menü

Wir berichten heute über einen unglaublichen Fall, den die "Alte Schmiede" Bad Münder mit der Telekom erlebt hat !

Alte Schmieder Bad Muender

"Alte Schmiede" in Bad Münder muss das ausbaden, was die Telekom verbockt hat !

Deutsche Telekom schlechtestes Unternehmen Deutschlands !

Was war passiert ?

Heute (07.12.16) rief die "Alte Schmiede", Inhaber die Familie Ntissios, Bad Münder den Betreiber dieser Seite an, dass das Telefon nicht richtig funktioniert. Eigentlich eine leichte Aufgabe, die innerhalb von ein paar Minuten erledigt sein sollte.

Er fuhr also zum griechisch/deutschen Restaurante und wollte den Fehler beheben. Er schloss sein Laptop an den Speedport und wollte sich einloggen. Aber : das ging nicht, das Gerätepasswort stimmte angeblich nicht. Er versuchte es nochmals. Wieder ohne Erfolg.

Tja, wie konnte das sein ? Geändert worden war es nicht. Nun blieb nichts anderes übrig, also das komplette System auf Werk zurückzusetzen, damit alle Einstellungen so waren wie zu Anfang. Aber das brachte auch nichts. Der Zugang zum Router blieb versperrt !

Nun blieb nichts anderes übrig, als bei der Telekom anzurufen. Man erinnert sich : vor kurzem war der Hackanriff auf die Telekom, welcher die Router zum Absturz brachte und das Internet sowie die Telefonie ausfallen liess - und das bundesweit. Angeblich, so hiess es, hat der Schadecode, der durch den Service-Port für Telekom-Mitarbeiter in die Router eingedrungen ist, keinen Schaden am Router angerichtet. Das sollte jetzt aber stark angezweifelt werden.

Das Problem wurde dem Telekom-Mitarbeiter geschildert, der wiederum wollte eine Lösung heranziehen, die den Router wieder zum Laufen bringen sollte. Er wollte sich in 10 Minuten wieder melden. Aber - nichts geschah - auch nach über 20 Minuten - kein Rückruf - nichts. Alles verlorene Zeit - die Geld kostet.

Also wurde wieder angerufen, wieder alles erzählt, weil keiner der Mitarbeiter ins Protokoll schrieb, was eigentlich los war. Da wurde nur lapidar "erwähnt", dass das Internet nicht mehr geht was aber nicht stimmte.

Mit Zurücksetzen des Routers tauchte ein weiteres Problem auf : man konnte sich nicht mehr per Wlan einloggen, obwohl es immer noch der gleiche Wlan-Schlüssel war. Denn mit Zurücksetzen wurde offenbar auch die Firmware automatisch aktualisiert - die aber alles noch verschlimmerte.

Da sich die Telekom nicht mehr rührte - alle Versprechen, sich zu melden, wurden nicht eingehalten, musste eine andere Lösung her. Die Stunden vergingen, und es wurde entschieden, dass ein neuer Router her muss - denn jetzt hatte die "Alte Schmiede" Dank der Telekom auch keine Musik mehr, die sie ihren Kunden für das Restaurant anbot, und die aus dem Netz abgespielt wurde - der Router war ja auf Werk zurückgesetzt, und somit nun auch kein Internet mehr vorhanden. 

Nun konnte man aber nicht tagelang warten, bis die Telekom endlich den Router schickte, keine Musik für die Gäste, Probleme beim Bezahlvorgang. Also dachte man daran, den neuen Speedport aus Hameln zu holen, 18 Kilometer - hinfahren, abholen - programmieren - fertig ! Aber, da hat man die Rechnung ohne die feine Telekom gemacht ! Denn die stellte sich quer. Das geht nunmal so nicht, der Router MUSS zugeschickt werden - Basta ! Warum einfach wenn´s auch schwer geht !  Etliche Anrufe bei der allseits so feinen und tollen Telekom brachten nichts.  Jedesmal musste man die ganze Story von vorne erzählen, und dann die Warteschleifen. Nicht zu ertragen.

Also wurde von Expert ein brandneuer Router besorgt, weil die Telekom ja so nett war.

Der neue Router von TP-Link - ausdrückdrücklich Telekom, 1und1 und Vodafone-tauglich - liess sich jedoch nicht installieren. Die Zugangsdaten wurden nicht akzeptiert.

Nun rief man erneut bei der Telekom an - der wievielte Anruf war das jetzt ? wir zählen nicht mehr - und schilderten wieder und wieder das Problem. Jetzt hiess es, wir sollen einen Test-Router aus Hameln holen. Dort wurde auch hingefahren. In der Osterstr. war das Gerät nicht erhältlich. Also zur Stadt-Galerie. Und dort ? Auch kein Testgerät. Nun wurde es dem Betreiber dieser Seite aber zu bunt. Er sagte, dass die "Alte Schmiede" Kunden verliert und die Telekom hauptsächlich daran schuld sei. Der Mitarbeiter im Shop lenkte ein, wollten den Speed W724 v mitgeben - aber, der durfte es nicht sein. Weil das Restaurante noch einen Analog-Anschluss mit ISDN hatte, konnte nur der 723v eingesetzt werden. Dann wurde es hecktisch. Der Mitarbeiter begriff nun, wie ernst die Lage war. Er telefonierte und telefonierte, wurde immer unruhiger. Dann sagte er, wie müssen einen Router bei ebay(!!) versuchen zu kaufen, sie hätten den nicht mehr. Bei ebay ! Aha !  Oder zu expert nach Springe und eine Fritz-Box 7490 kaufen....
Na, das sind ja echt tolle Aussichten !

Nun wurde wieder nach Springe gefahren, und die Box, die teure 200 Euro kostete, geholt und angeschlossen. Und nun kam das nächste Problem : das Internet liess sich problemlos einstellen, aber die Telefonie funktionierte nicht. Aus irgend einem Grunde wurde ISDN nicht erkannt, die Telefonnummern konnten nicht aktiviert werden. Pahh !

Und nun sind wir mit AVM am kooperieren.

So, heute am 13.12.16, hatte die Telekom angekündigt, sich um 14:30 Uhr bei der "Alten Schmiede" zu melden. Aber diese Zusage wurde nicht eingehalten.

Statt dessen haben WIR wieder dort angerufen, und, die wollten wieder eine Messung durchführen. Warum, weiss der Teufel. Die wussten immer noch nicht, dass wir keinen Zugang zum Router bekommen. Und dann kam der Klopfer : sie wollten den Router austauschen. Den 723v (den gibt es nicht mehr) gegen den 724v. Die Sache hat nur einen Haken - die Alte Schmiede hat noch ISDN - und der 724v ist ausschliesslich für die IP-Technologie geeignet ! Aber das konnten die "Experten" der TK ja nicht wissen...

Jetzt, nach 1 Woche, soll am Freitag ein Techniker vorbei schauen !

10.12.16, 09:10 Uhr : Auch beim heutigen Anruf wusste die Telekom-Mitarbeiterin immer noch nicht, um was es eigentlich genau geht. Der Protokoll war immer noch auf dem fehlerhaften Stand vom 07.12. ! Das bedeutet, dass keiner der "1000" Mitarbeiter zuvor irgend etwas korrigiert und eingetragen hat. Wie soll man so arbeiten ?

10.12.16, 09:38 Uhr : So, jetzt haben wir ein Gespräch mit der Telekom aufgezeichnet !

12.12.16, 13:49 Uhr : Jetzt schon mind. 10 Mal wieder mit der Telekom telefoniert. Niemand dort weiss was los ist. Alle "Tickets" geschlossen, und keiner kennt den aktuellen Stand von heute - wirklich niemand ! Man müsste nun alles wieder von vorne erzählen, seit dem 7.12. ! Was soll man dazu sagen ?

13.12.16, 10:20 Uhr : Heute wieder angerufen, und wieder wusste niemand bescheid, alle Tickets geschlossen !

16.12.16, 14:50 Uhr : Die Telekom war jetzt vor Ort und hat das Problem gelösst !

Die "Alte Schmiede" muss nun also das ausbaden, was die Telekom verbrockt hat. Wer zahlt die Rechnung ? Wer ist verantwortlich ? Die Antwort auf diese Frage dürfte sich jeder selbst geben dürfen !

Und nur mal so nebenbei : bei 8 von 10 Anrufen bei der Telekom war da gar nicht bekannt, was eigentlich los ist. Die Mitarbeiter waren weder auf dem Stand noch wussten die irgendwas !

Die Deutsche Telekom - keine Plan, keine Kompetenz - nichts !

Kay Schlickeiser Telekom-Logo 

Wenn man sich den Fall mit der Alten Schmiede durchliesst fragt man sich, was eigentlich mit der Telekom los ist ! Wenn man nicht gerade die 1300 am Ende kennt, wartet man sich einen Wolf ! 15, 30, 45 Minuten Wartezeit auf der 1000 und 2000 ? Und wenn man dann tatsächlich jemanden am Apparat hat, weiss der, obwohl man schon vorher mind. 10 Mal wegen dem gleichen Thema angerufen hat, gar nichts.

Man muss also 20 Mal das selbe erzählen, weil man bei der Telekom kein Protokoll führt ? Man fragt sich : schläft das Managment oder ist es genauso unfähig ? Man weiss es nicht !

Im Falle der Alten Schmiede hätte man sofort nach Bekanntgabe 7.12., 12:30 Uhr reagieren UND handeln müssen. Und ? Man tat beides nicht ! Rückrufe, obwohl vereinbart, fanden nicht statt.  Wie kann ein Unternehmen überhaupt existieren, wenn man so schlecht arbeitet ? Wir verstehen es nicht ! Für uns ist die Telekom ein vertrottelter, inkompetenter Verein - nicht mehr und nicht weniger !

Achso, eines können die aber sehr gut : wissen sie nicht weiter, wird einfach der Hörer aufgelegt !

Die Stümper von der Deutschen Telekom - ein Kommentar vom Betreiber dieser Seite

Kay Schlickeiser

Die Deutsche Telekom ! 08003301300 "im Moment kommt es leider zu langen Wartenzeiten" . Im Moment ? Schon seit einer Ewigkeit !

Wie man unten lesen konnte, gab und gibt es ernorme Schwierigkeiten. Und das aller grösste Problem ist hier die Telekom. Sie rufen einmal an, Sie rufen nochmals an, und nochmals, ... und immer wieder keine Lösung des Problems. Nein, die Telekom selbst ist das Problem. Keiner der "1000" Mitarbeiter, die man am Apparat hatte, hatte annähernd begriffen, um was es eigentlich geht. Und Sie erzählen Sie Story immer wieder von vorne, oft wird auch einfach aufgelegt. Und dann rufen Sie wieder an.

Telekom-Logo 

Das Fachwissen, welches diese Telekom-Suppen-Mitarbeiter haben, ist so dermassen schlecht, dass man annehmen könnte, dass jede Reinemache-Frau mehr auf dem Kasten hat. Der Telekom-Shop Mitarbeiter in der Stadt-Galerie Hameln hat nur mit dem Kopf geschüttelt, als er das alles las, was bisher passiert war. Er war direkt beschämt, dass keiner seiner Kollegen ansatzweise begriffen hat, was los ist. Zu 99 % waren alle Beratungen der Support-Mitarbeiter falsch !

Die Lösung des Problems wäre in 2 Stunden maximal geschafft. Router 423v aus Hameln geholt, angeschlossen fertig. Aber die Telekom hat ja ihre Vorschriften/Anweisungen. Die Alte Schmiede verliert Umsatz ? Der Telekom ist das egal - was interessiert sie das ? Die Vorschriften sind wichtiger !

Ein Welt-Konzern wie die Telekom scheitert an einem einfachen Problem !

Schauen Sie das mal an !
Vor fast 10 Jahren...

... und heute - es hat sich nichts geändert !

Und für so einen Mist kassieren die Manager Millionen !

Wichtige Information!



Die Seite www.der-reale-irrsinn.de wird nicht mehr weiter aktualisiert - hier passiert also nichts mehr.

Die neue Adresse lautet : www.realerirrsinn.de .

Die Inhalte hier werden Step-by-step zur neuen Adresse rübergeholt. Sobald das abgeschlossen ist, wird  www.der-reale-irrsinn.de zur neuen Seite umgeleitet!

 

Tags : Alte Schmiede Bad Muender, Telekom, Speedport, Hackerangriff, kein Zugriff, Familie Ntissios

Defekten Link melden !

Auf unseren Seiten befinden sich eine Menge Videos u.a. auch von Youtube die plötzlich auf privat gestellt oder sogar gelöscht wurden - aus welchen Gründen auch immer. Sollten Sie ein Video nicht ansehen können weil der Link nicht funktioniert, melden Sie sich einfach : der-reale-irrsinn@arcor.de . Alle Videos befinden sich in unserem Archiv !