Menü

Döner-Center in Bad Münder hätte Dank der Deutschen Telekom beeinahe Verlust gemacht !

Döner-Center Bad Münder

Es sollte eigentlich eine ganz normale Umstellung des Telefonanschlusses werden - von ISDN auf IP-Telefonie. Was das Döner-Center in Bad Münder, Lange Str. 35, allerdings erlebte - da kann man nur sagen : "Saftladen" Deutsche Telekom !

Was war passiert ?

Vor 2 Wochen gab Herr Lokman Bullut, Inhaber des "Döner-Center" in Bad Münder, die Umstellung seines ISDN-Anschlusses auf IP Technologie bei der Telekom in Auftrag.

Es wurde am Telefon genau besprochen, wie die Umstellung erfolgen sollte und welche Voraussetzungen die dann neu einzusetzende Technik haben musste. Ein IP-fähiger Router, der auch gleichzeitig die Möglichkeit des DECT-Betriebes - also die direkte Funkverbindung des Schnurlostelefones mit dem Router - . Es sollten 2 Telefone zum Einsatz kommen. Der Telekom-Mitarbeiter hörte sich alles an und empfahl nun den Zyxel Speedlink 6501 - der sollte das alles können. Vom Speedport, dem Standart-Router der Telekom, wurde abgeraten.

Die Umstellung wurde dann zum 23.02.16 als Termin festgelegt. So weit, so gut. Der Tag der Umstellung nahte, die Hardware war auch schon geliefert worden.

Nach einem Anruf bei der Telekom am Schaltermin wurde dann bestätigt : jawoll, die Umstellung ist erfolgt. Der beauftragte Techniker einer externen Firma sollte nun alles in Betrieb nehmen. Bei der Installation des Routers von Zyxel viel auf, dass die DECT-Funktion im Menü fehlte. Der Techniker rief bei der Telekom an - und - der sagte - KEIN DECT ! HAMMER ! Die Telekom hatte bei der Beratung vor 2 Wochen entweder gelogen oder der Telekom-Mitarbeiter hatte überhaupt keine Ahnung. Denn er sagte ja wie schon erwähnt, der Z. könnte das alles - also auch DECT. Dem war nicht so !

Nun ging der Stress erst so richtig los. Der Router falsch, der Geschäftsbetrieb musste aber am nächsten Tag - der Schalt-Termin war ein Dienstag wo das Döner-Center geschlossen hat - weitergehen. Was jetzt ? Die beiden Telefone mussten unbedingt funktionieren. Man hätte mit dem jetzigen Router allerdings nur ein Telefon betreiben können. Sollte Herr Bullut nun Verlust machen nur weil die Telekom falsch beraten hat ?

Es wurde erneut mit der Telekom telefoniert. Der Speedport musste her. Schicken war keine Option - hätte zu lange gedauert. Also wurde angeregt, zum Telekom-Shop nach Hameln zu fahren. Das taten Bullut und sein Techniker dann auch. Der Speedport wurde gekauft und dann installiert.

Bei der ersten Inbetriebnahme jedoch wollte der Router nicht syncronisieren - das DSL-Signal war angeblich nicht vorhanden. Komisch - mit dem Zyxel Speedlink 6501 klappte es ohne Probleme.
Der neue Router kaputt ? Die Fahrt nach Hameln umsonst ?

Kabel gewechselt - nichts. Aus, an - nichts ! Nochmals neu gestartet - ebenfalls nichts. Und dann, nach etlichen Versuchen - Signal war da ! Endlich ! Der Router wurde programmiert - Internet funkionierte.

Jetzt wurden die Telefone per DECT angeschlossen. Sie funktionierten auch. Aber : die Rufumleitung und die Anzeige der angerufenen Teilnehmer funktionierte nicht, ausserdem war plötzlich der Anrufbeantworter wieder wie von Geisterhand aktiv.

So langsam reichte es aber. Seit Stunden war man jetzt schon mit dem ganzen Theater beschäftigt und ein Problem nach dem anderen tauchte auf. Und immer wieder musste die Telekom angerufen werden. Und das zog sich hin wie ein Rattenschwanz.

Der Techniker der Telekom versprach, die Rufumleitung zu legen und den AB zu deaktivieren. Nach 5 Minuten sollte das alles fertig sein.
Was aber dann geschah, sollte man nicht für möglich halten ! Jetzt war nämlich die Hauptnummer nicht mehr erreichbar. Teilnehmer angeblich unbekannt ! Also, da muss man sich wirklich fragen, was da für Leute bei der Telekom arbeiten. Erst die falsche Beratung, dann falsche Schaltung. Und die Zeit verging.

Gegen 19:30, also 5 Stunden (!!) später waren dann fast alle Probleme gelöst. Die Telefone funktierten, der Geschäftsbetrieb konnte am Mittwoch weitergehen.

Die Odyssee mit der Telekom hat gezeigt, was für ein "Saftladen" das Unternehmen ist. Unzählige Anrufe, Mitarbeiter legen einfach auf oder/und habe keine Ahnung, dann die Führung durch die Sprach-Computer - eine einzige Katastrophe !

Anmerkung : 1.Korrekturlesen abgeschlossen, 2. folgt !

Lokman Bullut und die Hardware

Wichtige Information!



Die Seite www.der-reale-irrsinn.de wird nicht mehr weiter aktualisiert - hier passiert also nichts mehr.

Die neue Adresse lautet : www.realerirrsinn.de .

Die Inhalte hier werden Step-by-step zur neuen Adresse rübergeholt. Sobald das abgeschlossen ist, wird  www.der-reale-irrsinn.de zur neuen Seite umgeleitet!

 

Tags : Doener-Center, Bad Muender, Lange Strasse, Doener, Deutsche Telekom, Speedlink 6501

Defekten Link melden !

Auf unseren Seiten befinden sich eine Menge Videos u.a. auch von Youtube die plötzlich auf privat gestellt oder sogar gelöscht wurden - aus welchen Gründen auch immer. Sollten Sie ein Video nicht ansehen können weil der Link nicht funktioniert, melden Sie sich einfach : der-reale-irrsinn@arcor.de . Alle Videos befinden sich in unserem Archiv !