Menü

DVB-T2 eine Lachnummer

Bevor man zur eigentlichen Sache kommt, muss man erstmal wissen, was DVB-T überhaupt ist.

DVB-T ist digitales Antennenfernsehen. DVB steht für "Digital-Video-Broadcast" - die digitale Fernsehabstrahlung. Das "T" steht für terrestrial (=bodennah) - Fernsehen über die Dachantenne bzw. Zimmerantenne.

Früher war es so, dass über einen analogen Kanal nur 1 Sender übertragen werden konnte - und die Qualität war auch nicht so dolle. Dann hat man den digitalen Standart erfunden - DVB. Bei DVB kommt das MPEG-Verfahren ins Spiel, wo aus anaolgen digitale Daten werden, und damit Dank der Kompressionstechnik, ne ganze Menge an Platz eingespart werden kann. Die Bandbreite eines Übertragungskanals konnte nun besser genutzt werden - man bekam mehr "unter einen Hut". Bedeutet : da, wo bisher wie schon besprochen nur 1 Sender übertragen werden konnte, können nun bis zu 8-10 gesendet werden.

Nun sollte DVB-T eingeführt werden - in ganz Deutschland, das sogenannte "Überallfernsehen". Überall sollte man störungsfrei schauen können. Im Auto, im Haus, auf der grünen Wiese.

Die Macher von DVB-T sollten/wollten jedoch Kosten sparen, und so kam es dazu, dass an Sendeeinrichtungen "gespart" werden sollte, was zur Folge hatte, dass eben nicht überall DVB-T zu empfangen ist, und schon gar nicht mit kleinen Zimmerantennen. Denn der Aufwand war und ist besonders auf dem Land riesengross. Dachantennen mit neuen Verstärken und trallala ! DVB-T - das steuerfinanzierte Mrd. Grab !

Und dann kam irgendwann die Diskussion auf, auf HD zu senden. Oh mein Gott ! Geht gar nicht, zu wenig Bandbreite.  Und, einige Jahre zogen ins Land, plötzlich doch - es soll auf HD umgestellt werden. Die Deutschen sollen die Sender in super Qualität sehen können.

Nicht nur, dass DVB-T ein Mrd. - Grab wurde, jetzt sollte DVB-T2 her. Das "T2" steht für HD. Und dieses HD ist gleich MPEG4 - also der ursprüngliche Internetstandart für Videos im Netz. Tja, das Dumme ist nur : alle, die jetzt einen DVB-T Receiver haben, können den gar nicht nutzen für T2, weil der MPEG-Chip nur "MPEG2", also für normales digitales Fernsehen, gebaut ist. Er versteht die Sprache, die Codierung für T2 gar nicht. Und damit nicht genug : Es muss sogar ein neuer Receiver mit Kartenschacht sein, weil die Privaten wie zB RTL auch noch Kohle haben wollen. Ja, richtig gehört - DVB-T2 kostet Geld (70 Euro im Monat) ! Ha, was sagen Sie jetzt ? Ist doch Klasse nicht wahr ?

DVB-T2 - Diese Lügerei geht einem auf die Nerven und jeder Fachmann schüttelt den Kopf !

DVB-T2 - Diese Lügerei geht einem auf die Nerven und jeder Fachmann schüttelt den Kopf !

DVB-T2 - Diese Lügerei geht einem auf die Nerven und jeder Fachmann schüttelt den Kopf !

Tags : DVB-T2, Digitales Antennen-Fernsehen, Ueberallfernsehen, HD

Wichtige Information!



Die Seite www.der-reale-irrsinn.de wird nicht mehr weiter aktualisiert - hier passiert also nichts mehr.

Die neue Adresse lautet : www.realerirrsinn.de .

Die Inhalte hier werden Step-by-step zur neuen Adresse rübergeholt. Sobald das abgeschlossen ist, wird  www.der-reale-irrsinn.de zur neuen Seite umgeleitet!

 

DVB-T2 eine Lachnummer - Ihr Kommentar

06.04.2017 19:36

Es ist eindeutig, DVBT2 hat eine höhere Qualität, früher waren die Bildausfälle in schwarz weiß, heute sind es zwar mehr, aber dafür in Farbe.
Bisher ist das Ganze ein riesen Witz und die Sache mit den Privatsendern nur Geldschneiderei. Ich werde mich hüten die von den Filmen unterbrochene Werbung auch noch zu bezahlen.

Defekten Link melden !

Auf unseren Seiten befinden sich eine Menge Videos u.a. auch von Youtube die plötzlich auf privat gestellt oder sogar gelöscht wurden - aus welchen Gründen auch immer. Sollten Sie ein Video nicht ansehen können weil der Link nicht funktioniert, melden Sie sich einfach : der-reale-irrsinn@arcor.de . Alle Videos befinden sich in unserem Archiv !