Menü

Viren-Trojaner-Malware-Schadsoftware

Seien Sie auf vorsichtig - darauf müssen Sie achten !

Sie haben es mit Sicherheit auch schon mal erlebt : Sie wollen Ihre Mails checken und haben plötzlich eine Rechnung von Vodafone im Postfach, obwohl Sie bei diesem Unternehmen gar kein Kunde sind. Na gut, denken Sie wohl, öffne ich mal. Mal sehen, was das ist.
Sie fangen an zu lesen und stellen fest, dass das Deutsch doch ziemlich eigenartig klingt - fehlerhafte Grammatik und der Satzbau nicht gerade gut.
Sie sollen einen Anhang herunterladen oder auf einen Link klicken.
Nun, wie verhalten Sie sich jetzt ? Auf den Link klicken ? Den Anhang öffnen ?
Wir verraten es Ihnen !
Im Bild 3 unten sehen Sie einen Anhang der mit pdf.zip endet. Man könnte jetzt annehmen, dass sich dahinter eine PDF-Datei, also ein Dokument, befindet. NEIN ! In diesem Fall ist es so, dass sich hinter der Datei ein komprimierter Anhang, eine ZIP-Datei, befindet. Denn : immer der zuletzt stehende Endungs-Name ist relevant ! Läd man nun diese Datei herunter, öffnet sie, kommt die böse Überraschung. Wahrscheinlich ein Trojaner bzw. Virus, der sich nun im Hintergrund auf dem Rechner installiert und die Kontrolle übernimmt. Oder noch schlimmer : der Rechner stürzt gleich ganz ob !

Sollte es einen Link geben, meist am Ende oder in der Mitte des Textes, geht es meist darum, dass Sie "Ihr Konto bestätigen sollen". Die "Bank" verlangt von Ihnen, dass Sie die TAN-Nummer eingeben sollen, mit samt Ihrer Konto-Daten.
Klicken Sie also auf den Link, gelangen Sie auf die Seite eines Gauners, der diese erstellt hat. Geben Sie auch noch Ihre Daten dort ein und drücken auf Absenden, Glückwunsch, nun hat er, der Gauner, genau das erreicht, was er erreichen wollte. Er hat IHRE Daten und könnte Ihr Konto leer räumen. Also : Niemals Ihre Daten preisgeben !
Auf die gleiche Masche fahren auf ebay und Co. - Betrüger . Alle diese "Unternehmer" wollen nur eines : an IHRE Daten kommen !


Achten Sie auch auf die Absender-Adresse. Bild 3 unten - Seit wann hat Vodefone die Adresse (Bespiel) "adelbert-ma @ mail.ru" . Das ru steht in diesem Falle für Russland. Nein ! Kundenservice @ vodafone.de ist wohl wahrscheinlicher...  Aber selbst eine harmlos aussehende Absender-Adresse kann eine gefälschte Mail sein. Diese wurde dann gefälscht.

Achten Sie immer auf das Gesamtpaket :
1. Wie sieht die Absender-Adresse aus,
2. Sind Sie überhaupt Kunde beim Unternehmen,
3. Wie sieht die Endung im Anhang aus,
4. Ist der Text in einwandfreiem Deutsch. 
Haben Sie dann immer noch Zweifel - rufen Sie einfach beim Unternehmen an...

Erpresser-Trojaner "Cerber" im Umlauf !

Erpresser-Trojaner "Cerber" im Umlauf !

Dieser Trojaner ist sehr gefährlich und verschlüsselt Ihre Daten. Was sollte man tun ? 1. Frische Backups anlegen. Denn wenn es zu einer Infizierung kommt, können Sie einfach Ihr System neu aufsetzen und die gesicherten Daten wieder einspielen , 2. Anti-Ransomware von Malwarebytes installieren.

Wichtige Information!



Die Seite www.der-reale-irrsinn.de wird nicht mehr weiter aktualisiert - hier passiert also nichts mehr.

Die neue Adresse lautet : www.realerirrsinn.de .

Die Inhalte hier werden Step-by-step zur neuen Adresse rübergeholt. Sobald das abgeschlossen ist, wird  www.der-reale-irrsinn.de zur neuen Seite umgeleitet!

 

Selbst-Test ! Was passiert, wenn man die verseuchte Mail öffnet ?

"Unbezahlte Rechnung"  - als Absender erscheint "Flexpayment", und im Anhang der Virus. Wir werden heute Nachmittag so eine Mail samt Anhang öffnen und schauen was passiert. Mit einem Testrechner, der kompett abgesichert ist, alle Windows-Updates, die neusten Viren-Signaturen.

flexpayment-mail-mit-viirus-im-anhang flexpayment-mail-mit-viirus-im-anhang

Wir zeichen das auf uns zeigen es Ihnen dann !

 

 

selbst-test-was-passiert-wenn-man-die-verseuchte-mail-oeffnet

14:40 Uhr : der Selbst-Test ist beendet. Und ? Rechner abgestürzt ? Viren-Verseucht ? Formatierung nötig ? Na ? NEIN ! Nichts von dem ! Wie wir Anfangs schon gesagt hatten, ist der Test-Rechner kompett abgesichert.

Wir haben eben nochmals einen Virenscan gemacht. Der Virus wurde gefunden, und offenbar auch gelöscht. Ob er wirklich gelöscht wurde, wird ein erneuter Scan zeigen, den wir jetzt gerade durchführen !

Sollte er jedoch wider Erwarten nochmals auftauchen, erklären wir Ihnen, was wir machen.

Der erneute Scan hat gezeigt : der Virus ist weg, der Rechner verhält sich normal.

Fazit : Ist Ihr Rechner richtig abgesichert und eingestellt, wird er mit solchen Bedrohungen fertig !

Spam-Mails

"Stellenangebot" !
Haben Sie schon mal so eine Mail bekommen ? Ein Jobangebot ? Nein ! Das ist Spam bzw. Arbeit zur Geldwäsche !

Wir haben dem Absender geschrieben, dass wir die Unterlagen anfordern. Mal sehen was passiert. Denn noch kennen die uns nicht - könnte ein böses Erwachen werden - jedoch nicht für uns - sondern für den Absender.

Spam-Mail

"DHL-Paket" - mal schauen, was sich genau im Anhang befindet ... !

dhl-mail-mit-virus-im-anhang

Diese Mail von DHL ist gefälscht - im Anhang befindet sich höchstwahrscheinlich ein Virus.

Den Anhang in dieser Mail werden wir heute öffnen und schauen was passiert ! Der Test wird auf einem Windows 10 64bit-Testrechner mit maximalem Schutz durchgeführt.

So, der Test wurde durchgeführt. Was ist passiert ? Rechner abgestürzt ? Totalschaden ? NEIN !

 

dhl-mail-mit-virus-im-anhang






 






Der Rechner ist wie schon gesagt sehr gut abgesichert. Antivir von Avira hat den Virus sofort erkannt und in gelöscht. Ein Öffnen der heruntergeladenen Datei war gar nicht erst möglich - Antivir hat es verhindert und die Datei vollständig gelöscht ! Wer also einen sehr gut abgesicherten Rechner hat muss sich um Viren oder Trojaner keine grossen Gedanken machen ! Mehr im Video !

DHL-Virus mit Erklaerung

Commerzbank : "Achtung, Kundendurchsage !" - Vorsicht, Phishing !

Commerzbank : "Achtung, Kundendurchsage !" - Vorsicht, Phishing !

Commerzbank : "Achtung, Kundendurchsage !" - Vorsicht, Phishing !

Die "Commerzbank" schickte uns heute eine Mail "Kundendurchsage". Wir sollen doch bitte unsere Daten aktualisieren, Kontonummer und PIN eingeben.

Was ist das ? Ein übler Scherz, eine Notwendigkeit ? Oder was ? Nein ! Es ist Phishing ! Phishing bedeutet : Abfischen, das Abfangen von Daten um damit das Konto leer räumen zu können. Auf dem rechten Bild ist oben ein Kreis zu sehen, mit dem Kürzel ".pw". Das ist die Domain-Endung eines Landes, wie z.B. bei uns ".de" für Deutschland. Nur handelt sich sich hierbei um Palau, ein Inselstaat im Pazifischen Ozean. Von dort aus will ein Gauner an Ihr Geld. Also keinesfalls führt der Link nach Deutschland. Was tun ? Am besten dieses Mist sofort löschen ! Diese Mail kommt nicht von der Commerzbank !

Commerzbank : "Achtung, Kundendurchsage !" - Vorsicht, Phishing ! Commerzbank : "Achtung, Kundendurchsage !" - Vorsicht, Phishing !

Und plötzlich war alles weg !

computer-desktop-voller-daten

Sehen Sie das Bild oben ? Ein Desktop irgend eines Nutzers. Er hat viele verschiedene Ordner und Dateien auf Festplatte C: Desktop gespeichert. Wichtige Daten, viele wichtige Daten. Was macht dieser Nutzer eigentlich, wenn durch einen Virus oder einen Fehler plötzlich alles weg ist. Einfach weg. Bilder, Dokumente - alles zum Teufel ! Dann macht er grosse Augen.

Jetzt stellt sich die Frage : was kann man tun, um Datenverlust zu vermeiden ? Ganz einfache Antwort : eine externe Festplatte, die man per USB an den Rechner anschliesst und alle Daten darauf speichert. Wenn die Festplatte mit Netzbetrieb ausgestattet ist, sollte man sie immer nur dann aktivieren, wenn man Zugriff braucht.


Spam/Werbebanner per Smart-Phone
Es ist schon zum "Mäuse melken" ! Nicht mal beim Smart-Phone hat man Ruhe vor Werbebannern. Die kostenlose Antivier-Software von AVG nervt damit beim Virenscan oder Update ganz unten auf dem Gerät. Und hier wird manch unerfahrerer Nutzer dann auch noch verunsichert : "Sie infiziert wurden - Entfernen" im schlechtem Deutsch. Was soll man sich dabei denken ? Was soll man tun ? Oh, Schreck, mein Smart-Phone ist verseucht, ich muss jetzt schon handeln und draufklicken ? NEIN ! Tun Sie es nicht ! Es handelt sich dabei um Werbung - Sie sollen etwas kaufen - Ihr Gerät ist natürlich nicht infiziert ! Also : beachten Sie diese fiese Masche nicht !

Eine Email mit einem Dokument !
Würde Sie den Anhang öffnen ? Wären Sie so neugierig ? Sie sollten das lieber lassen !  Denn es besteht die Gefahr, dass Sie sich damit Schadsoftware auf den Rechner laden !

Angebliche Urheberrechtsverletzung !
Diese Mail ist Spam und gehört in die Tonne !

Email mit Anhang


Aufgepasst - Phishing - Mail "Deutschen Bank" !

Täuschend echt - aber dennoch gefalscht - Phishing-Mail Deutsche Bank Täuschend echt - aber dennoch gefalscht - Phishing-Mail Deutsche Bank

Täuschend echt - aber dennoch gefalscht - Phishing-Mail Deutsche Bank

Wenn Sie mit der Maus über den Link fahren, sehen Sie unten links im Browser die Adresse, wo Sie beim Anklicken landen würden - jedenfalls nicht auf der Seite der Deutschen Bank !

Arcor - oder doch nicht ? Arcor - oder doch nicht ?

Arcor - oder doch nicht ?

Wenn Sie auf den Link klicken, werden Sie weiter geleitet. Aber nicht zu Arcor !

"So ein Scheiss ! Was soll ich jetzt bloss machen ? " ... kommt, nachdem Sie festgestellt haben, dass Ihre Daten weg sind !

Sie wollen den Rechner oder Ihr Laptop starten und stellen fest, dass das Gerät nicht mehr hochfährt. Und nun ? Ein Virus ? Alle Daten weg ? Das wäre die Katastrophe !

Wenn das so passiert und gar Ihre Festplatte im Eimer ist oder ein Virus Ihr System ruiniert hat, dann fragt man sich : was hätte ich tun können ? Ganz einfach : Daten sichern, am besten jeden Tag - auf einer externen Festplatte !

Wie geht das ?

Sie kaufen sich in einem Elektronik-Laden (z.B. Expert) solch eine externe Festplatte (2TB ca. 100 Euro) . Diese schliessen Sie an einem freien USB-Steckplatz am Rechner oder Laptop an.
Dann klicken Sie auf "Arbeitsplatz/Computer" und suchen bei "Laufwerken" Ihr neues externes Gerät. Sollten Sie es nicht gleich finden, ziehen Sie einfach nochmals den USB-Stecker und stechen ihn wieder rein, achten dabei wieder auf "Laufwerke". Das neu erscheinende ist es dann.
Danach machen Sie es so, wie im Video unten beschrieben !

Externe Festplatte

So sieht eine Festplatte im Übrigen von innen aus




So sieht eine Festplatte im Übrigen von innen aus

Wir haben mal eine defekte geöffnet...

 

Ihr Kommentar - Viren-Trojaner-Malware-Schadsoftware

Noch keine Einträge vorhanden.

Tags : Spam, Spam-Mail, Trojaner, Maleware, Telekom-Rechnung, gefaelschte Rechnung, Rechnung, Anhaenge

Defekten Link melden !

Auf unseren Seiten befinden sich eine Menge Videos u.a. auch von Youtube die plötzlich auf privat gestellt oder sogar gelöscht wurden - aus welchen Gründen auch immer. Sollten Sie ein Video nicht ansehen können weil der Link nicht funktioniert, melden Sie sich einfach : der-reale-irrsinn@arcor.de . Alle Videos befinden sich in unserem Archiv !